Alle Kunst ist zugleich Oberfläche und Symbol. Wer unter die Oberfläche dringt, tut es auf eigene Gefahr. Wer dem Symbol nachgeht, tut es auf eigene Gefahr. In Wahrheit spiegelt die Kunst den Betrachter und nicht das Leben.

Oscar Wilde


Vita

 

 

Seit über 20 Jahren begleitet Sabrina Seck nun schon die Leidenschaft zur Malerei. Bereits in der Grundschule zeigte sich ihr Talent für Farben und für das Zeichnen. Über die Jahre entwickelte sie sich stets im privaten Studium weiter, experimentierte mit verschiedenen Materialien und Farben, Lacken und Pasten, immer auf der Suche nach der stilistischen Selbstverwirklichung. Unterstützung fand sie hier auch bei namenhaften Künstlern und gezielten Workshops.

 

 

 

So entwickelte sich über die Jahre ihr unverwechselbarer Stil, der sich prägnant in ihren farbigen Werken widerspiegelt.  Die abstrahierten Werke fordern den Betrachter nicht nur durch ihre Farbigkeit heraus, sondern auch durch die Kombination aus Beidem.

 

 

 

Ihre farbigen, ausdrucksstarken Werke spiegeln ihre Leidenschaft zur Farbe wider. Ebenso die Verbindung zwischen Abstraktem und Gegenständlichen, auf dessen Suche sie all die Jahre war. Mit ihren Bildern kann sie ihre Liebe zu Tieren und der Malerei vereinen, ihnen mit prächtigen Farben Ausdruck verleihen, ihre Schönheit hervorheben und darauf aufmerksam machen, wie prachtvoll die Geschöpfe dieser Erde sind, die von uns Menschen zum Teil so verspottet, gequält und sinnlos getötet werden. Sie sollen, nein sie müssen geschützt werden. Es sind nicht einfach nur Tiere, sie sind so viel mehr als das. Können Sie es sehen?

 


Ihre Motivation

 

"Gebe Tieren einen Namen und man wird sehen, danach sind sie mehr als nur Tiere", antwortet sie auf die Frage, warum ihre Werke zum Teil Namen als Titel tragen. Ein weiterer Weg, ihre Botschaft zu übermitteln. Ihre Motivation, dem Betrachter mitzuteilen, dass Tiere mehr sind als nur Tiere, lässt sie immer wieder aufs Neue ihre wunderbaren Werke erschaffen.  Nicht zuletzt ist die Farbigkeit ihrer Bilder die Vermittlung dessen, was im Kern die Aussage widerspiegelt, mehr zu sehen als nur ein Stier, mehr zu sehen als nur eine Kuh. Tiere sind keine Dinge, sondern Lebewesen wie der Mensch. Wesen mit einem Namen.

 


 

 

 

 

 

Persönliches...

 

Im Laufe der Zeit sammelte sie Erfahrungen auf Kunstmessen und Ausstellungen. Auch wenn die Malerei ihre größte Leidenschaft ist, ist sie beruflich noch im öffentlichen Dienst tätig.  Im Jahr 2012 schloss sie ihr Studium zur Verwaltungsfachwirtin erfolgreich ab. Sie ist verheiratet und hat zwei wunderbare Töchter.

 

 

 

 

experimentelles...

 

 

Neben ihren tierischen Motiven erschafft sie die nicht weniger beeindruckenden figürlichen oder gegenständlichen Werke, die zum Teil reinen Farbexplosionen gleichen. Ihre Fähigkeit, harmonische Farbkompositionen zu schaffen, hat sie nicht zuletzt ihrer steten Weiterbildung zu verdanken, sondern auch der gesunden Mischung aus Talent und Ehrgeiz, sich weiterentwickeln und ausprobieren zu wollen.

 


 

 

 

 

Interview

 

Sabrina Seck im Interview mit der lieben Katja Kühn (Kunstbloggerin)....


Künstlerverein

Sabrina Seck ist zudem Mitglied im Künstlerverein "Kun:st International" und dort mit einem Künstlerportrait vertreten.

Durch anklicken des Buttons "Künstlerportrait" werden Sie auf eine externe Seite des Künstlervereins weitergleitet